Skip to main content

Globe

Bei Hersteller Globe werden Skate- und Longboards <strong>komplett selbst hergestellt</strong>. Produziert wird heute in Shenzhen, China. In der Anfangszeit lag die Produktionsstätte in den USA. Das Holz für die Boards bezieht Globe aus dem eigenen <strong>Premium Woodshop</strong>, der DSM (Douglas Street Manufacturing), gelegen in der Great Lakes Region in Kanada. Abgebaut wird das Holz des kanadischen Ahorn stammweise. Dies ist genauso einzigartig wie, dass <strong>Weiterverarbeiten des gesamten Baumstamm zum fertigen Board</strong>. Die so produzierten Boards können preisgünstig angeboten werden. Neben den Boards werden ebenfalls die Achsen selbst hergestellt. Kunden erhalten beim Longboardhersteller Globe preisgünstige Board zu hochwertiger Qualität.



Firmen- und Markengeschichte

Die Idee zur Firmengründung hatten die Hill Brüder im Jahr 1980. Grund für die Gründung war das aus ihrer Sicht unzureichende Angebot von Skate- und Longboards auf dem australischen Markt. Zwei Hill Brüder gehören zu den ehemaligen australischen Skateboard Meistern. In der Anfangszeit wurden die Waren aus den USA importiert. Gegründet wurde die Firma Hardcore Enterprises.
Ein weiteres Projekt der Brüder Hill war in den 1980er Jahren fördern und produzieren von erfolgreichen Skate-Filmen. Ziel der Skate-Filme ist es, den Skatboard weltweit bekannt zu machen.
Bereits 1987 begannen die Inhaber mit der Ausweitung ihrer Geschäftsidee. Es wurde die Tochterfirma Die Hard Pty LTd, für Bekleidung und Accessoires, gegründet. Zu den Marken, die unter Lizenz produziert werden, gehören beispielsweise Stussy, Paul Frank, World Industries und Eck Unltd. 2006 mauserte sich die Tochterfirma zur Globe Internationss Streetwear Division und wurde bekannter Anbieter von Jugendmarken.
1995 eröffnete Globe International in Los Angeles, Kalifornien, seinen Firmensitz in den USA. Heute gilt er dort als einer der Großen für Bekleidung, Schuhe und Boards.
2001 ging Globe in Australien an die Börse. In der Folgezeit kam es zur Übernahme von Kubic Marketing, World Industries, Enjoy, Blind, Dwindel u.w. Heute gehört Globe zu den weltweit größten Skatefirmen.
2003 erfolgte die Gründung des ersten Headquarters in Europa in Hossegor, Frankreich.
Heute zählt Globe sieben Firmensitze weltweit. Die Standorte liegen in Australien, China, Europa und Amerika.
Lognboards werden als Komplettboards produziert, vermarktet und verkauft. Sie sind solide, besitzen ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis und für Anfänger sehr attraktiv.
Seit 2013 betreibt Globe eigene Läden in Australien und Frankreich.

Markt der Longboards

Besonders Anfänger im Bereich Skaten mit Longboards greifen auf die einzigartig hergestellten Longboards des Herstellers Globe zurück. Globe verarbeitet jeweils den gesamten Baumstamm zu seinen Longboards. Dies ist vermutlich der Grund, warum die Anschaffungskosten für ein Longboard Globe so preisgünstig sind.
Auf ein Zusammenpressen von Furnieren, wie in der Branche üblich, verzichtet Globe komplett.
Mit den Komplettlongboards können Käufer / Nutzer sofort losrollen, da alle Teile montiert sind. 70 bis 80 % der Kunden geben an, mit diesen Boards voll zufrieden zu sein.
Erhältlich sind diese Longboards in unterschiedlichen Ausführung wie beispielsweise als Cruiser, Minicruiser, Pintails, Drop-Through Longboard, Drop-Down Longboard und Double-Drop Longboard. Die Longboard sind mit und ohne Flex erhältich.

Vorteile

  • hochwertige Material- und Verarbeitungsqualität
  • vielseitige Auswahl für individuelle Wünsche und Bedürfnisse
  • sofortiger Fahrspaß.